Eigenschaften Robinienholz | wetterfestigkeit


technische Eigenschaften Robinie |  Startseite Gartenmöbel Robinie

             Gartenmöbel aus wetterfesten Robinienholz       Robinienholz Eigenschaften

Dauerhaftigkeit von Robinien

Die Robinie gehört zu den wertvollsten, einheimischen Holzarten.
Ihr Holz ist hart,absolut wetterfest, zugleich zäh und elastisch, es schwindet wenig, schlecht tränkbar und sehr dauerhaft.

Die Robinie ist die einzige heimische Holzart mit der Resistenzklasse 1-2 ( die perfekte Holzart für den Außenbereich )
Der Baum ist sehr gut an den weissen Blütentrauben
( wunderbar duftend) und den kleinen ovalen Blättern zu erkennen.

Eine umweltbelastende Behandlung von Robinienholz ist nicht notwendig.
Robinie ist eine sehr gute Alternative zu vielen Tropenhölzern.

Die physikalischen Holzeigenschaften  der Robinie werden durch den Holzaufbau bestimmt.
Robinienholz als typischer Ringporer besitzt im Frühholz zahlreiche, dicht nebeneinander gelagerte, breite Gefäße;
im Spätholz herrschen dagegen mechanische Zellen vor, die in Streifen zusammenliegen.
Der Spätholzanteil der Robinie ist mit 70% sehr hoch. Er korreliert eng mit der Dichte und den Festigkeitseigenschaften.
Unter den europäischen Holzarten nimmt das Robinienholz aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit gegen abiotische und
biotische Einflüsse eine Sonderstellung ein.
Die Robinie ist auch unter dem Namen " falsche Akazie" bekannt. Der zwiesligen Wuchsverlauf des Baumstammes
erfordert eine aufwendige Weiterverarbeitung.
Der Farbverlauf reicht vom gelbgrünen Kernholz bis zum hellgelben Splintholz. Bei einer Rohdichte von 700-800 kg/ m3
gehört das Robinienholz mit zu den schwersten einheimischen Holzarten.

Das Holz der Robinie besitzt wunderbare technische Eigenschaften.( hohe natürliche Dauerhaftigkeit, Hohe Härte und Elastizität )
Schon unsere Väter wussten die Robinie einzusetzten. Sie fand im Wassermühlenbau sowie im Schiffbau Verwendung.
Heute dient die Robinie als das Bauholz für Klettergeräte, Zäune oder Weinstöcke oder Parkettboden.

Die Robinie gehört zu den wertvollsten, einheimischen Holzarten.
Ihr Holz ist hart,absolut wetterfest, zugleich zäh und elastisch, es schwindet wenig, schlecht tränkbar und sehr dauerhaft.
Der Baum ist sehr gut an den weissen Blütentrauben
( wunderbar duftend) und den kleinen ovalen Blättern zu erkennen.

Vorkommen Robinie

Die Robinie wurde im 17.Jahrhundert in Europa kultiviert. ( benannt nach Jean Robin )
In Europa wird dieser Baum auch Scheinakazie genannt.
Leider stehen auf Grund von geringen Baumdurchmessern keine grösseren Bestände zur
Industrieverarbeitung zur Verfügung. Dies macht sich auch in den Preisen bemerkbar.
Wir verarbeiten eigene Bestände sowie FSC® zertifiziertes Robinienholz aus Importen von Ungarn und Südfrankreich.

Wetterfestigkeit Robinienholz Quelle Wikipedia